Arbeiten ist angesagt!

Hellouuu

 

Also heute war mein erster richtiger Tag hier in Lynwood! Und ich muss ganz ehrlich sagen, nachdem ich am Sonntag am liebsten meine tausend Sachen gepackt hätte und sogar schon im Internet nach einem Flug gesucht habe, es gefällt mir immer besser!

 

Mein Tag fängt immer um 7.20 an! Ich mach mich fertig und frühstücke. Um 8 Uhr gehe ich dann runter und muss das Frühstück für die Residents machen. Also den Saft in ihre Becher füllen, Butter und Marmelade auf den Tisch legen, Brot verteilen..Zum Glück sind es nur 7 oder 8 Leutchen die morgens im großen Saal essen! Irgendwann sitzen dann alle und frühstücken. Manchen muss man ihr Brot schmieren..manchen nicht! Aber es ist unglaublich wie viel die noch essen können..Es gibt nämlich eine Reihenfolge hier :D

 1. Grapefruit oder eingelegte Pflaumen  

 2. Müsli, Whetabixx oder Cornflakes

 3. Das Brot mit Butter und Müsli

 4. Eier oder Haferbrei

Und dann werden noch schön Saft und Kaffee oder Tee ausgetrunken! :D

 

Um 9.00 bringt man dann die Rollstuhlfahrer in den Garden Room und da treffen sich dann ALLE ALLE! Dann sitzt man mit ungefähr 25 Senioren im Zimmer.. Und weil ich neu bin wollen alle mit mir quatschen.. Ich bin froh das ich immerhin schon 5 Namen kann! :D Heute haben wir draußen Blumen gepflückt und dann in Vasen getan, oder wir waren draußen spazieren. Die Leute hier sind glücklich wenn man nur neben ihnen sitzt und sie deine Hand halten können.. Ich hab dann noch bei der Therapie mitgemacht und das war wirklich lustig.. Die Ladies mussten sich an eine Ballett Stange stellen und ihre Beine nach vorne und nach hinten bewegen. Da werden dann manche übermütig und können nach 5 Minuten nicht mehr weil es zu anstrengend war! Ich hab natürlich alle Übungen mitgemacht..Dann gab es Mittagessen und schon war der Tag mit den Omas vorbei

Um 13.30 musste ich dann Müll sortieren..also alte Kannen und Teller und ich wusste nicht mal wo der Müll war :D Ich bin dann mit nem Trolley durch das ganze Haus gelaufen und hab ihn dann am Ende gefunden :D Dann hab ich geholfen ein Zimmer umzuräumen und ich durfte eine Tür rosa streichen! Ist auch lustig wenn man malt und die Senioren dich kennen lernen wollen obwohl du heute morgen mit ihnen spazieren warst

 

So das war's erstmal wieder!

 

Anna 

10.9.12 21:40, kommentieren

Werbung


Dritte Nacht - Punkt 1 Uhr - Feueralarm!

Puuh..ich hab irgendwie jeden Tag was zu erzählen! Diese Nacht war es ganz schön aufregend..ich wusste das es einen Feueralarm gibt und auch das er laut ist..zum Glück wusste ich aber auch das die Probe einmal kurz aufheult und der richtige Alarm dauer Klingeln bedeuetet..Ich hab so schön geschlafen und dann geht der doofe Alarm los Ich hatte erstmal weiche Knie und dachte mir "Hey! Deine dritte Nacht und schon brennt es". Ich bin dann runter um zu gucken was los ist..leider war irgendwie keinier da und ich bin erstmal durch dieses riesige Haus getappst! Irgendwann habe ich dann jemandem vom Nachtdienst getroffen und mich ihnen angeschlossen..Ziemlich schnell hab ich gemerkt das es nicht in meinem Haus brennt sondern in einem anderen Häuser Block von Lynwood.. Durch die super coole Ausstattung konnte man an einem komischen Kasten genau sehen wo das Feuer sein sollte und pipapo.. Aufeinmal stand eine von den Omis auch bei uns :D Die hat sich schnell ihren Nachtmantel angezogen und ist mit dem Fahrstuhl runtergedüst.. Ich hab mich dann mit ihr in den großen Fernsehsaal gesetzt und ein wenig gequatscht.. (übringens ist der Fernseher immer an..und das lustigste ist immer noch wenn man Mittags so um 16 Uhr am Saal vorbei läuft schlafen von 20 Leuten 15, 3 sitzen in die falsche Richtung und beobachten die anderen und 2 gucken tatsächlich Fernseher). Gestern habe ich dann Mythbusters geguckt mit meiner lieben Omi.. Wir saßen ungefähr ne Stunde im Zimmer und haben ein wenig gequatscht..das Problem war nur das sie ihr Hörgerät verloren hat bzw. verlieren wollte..die sind hier ganz schön clever..mit dem lauten Piepen war es also etwas schwieriger.. Aber das kenn ich ja ein bisschen von Zuhause Irgendwann kam dann die erlösende Stille "Thank God for this Silence" habe ich von jedem gehört der mir dann entgegen kam.. Ich hab dann noch die nette Oma in ihr Zimmer gebracht und bin dann auch wieder in mein Zimmer gegangen.. Heute morgen habe ich dann mitbekommen das kaum einer von den Bewohnern etwas mitbekommen hat Aber jetzt weiß ich wenigstens wie das hier dann abläuft und wo ich gucken muss wo es brennt und sowas!

 

So und ich koche mir jetzt leckere Knorr Sternchensuppe und Lillifee Tee

Genießt euren Sonntag!

9.9.12 18:19, kommentieren

Mein Zimmer!

Da ich an den Wochenenden immer frei haben werde, hatte ich heute auch mal Zeit mein Zimmer einzurichten und es ein bisschen gemütlicher und heimischer zu machen!

Ich bin heute alleine, ohne meine Mitfreiwillige Neuseeländerin, nach Camberley gefahren! Ein Hoch aufs Internet..Aus meinem riesen Häuserblock raus und dann direkt Google Maps angeworfen! Nach circa 25 Minuten laufen war ich dann an der Bahnstation von Sunningdale Ich hatte schon vorher geguckt wann die Züge fahren und konnte sogar noch den Zug um 10.07 nehmen Dann musste ich in Ascot umstiegen. Da war heute aber eins der berühmten Pferde-Rennen..also waren am Bahnhof ungefähr 20 Polizisten mit Waffen und allem Naja ich war ja schnell wieder Weg zum Glück Nach knapp 20 Minuten Fahrt war ich dann auch in Camberley Ich bin einfach mal den Leuten nach gegangen und schon stand ich vor einem riesen großen PRIMARK! Ich hatte schnell meinen Beutel voll und wollte die Sachen anprobieren! Aber die Schlange war mir zu lang.. also hab ich die wichtigsten Sachen wie Kissen, eine leoparden Wärmflasche, Socken, Taschentücher und so Zeug zusammen gesucht und bin zur Kasse..der Spaß hat mich grade mal 15 Pfund gekostet! Dann hab ich den absolut coolsten Laden gefunden! Poundland :D Alles ein Pfund! Da hab ich dann erstmal ein Stiftpaket, Waschmittel von Ariell (?) und Sprudelwasser gekauft - das ist hier nämlich ziemlich selten oder teuer - und schon ist es in meinem Zimmer ein bisschen wie Zuhause! (Mama du würdest mich jetzt schon töten wenn du das Chaos zwischendurch sehen würdest! :D. Gesehen hab ich auch mehrere Kinder an der Leine :D

Also mein Zimmer liegt im 4. Stock über den ganzen Bewohnern. Deshalb muss ich immer schön leise sein aber so laut wie die ihren Fernseher hier haben merken die eh nichts :D (eine beliebte Serie ist übrigens Top Dog Model). Wenn ich morgens aus meinem Fenster gucke, sehe ich den großen Garten und manchmal sieht man Eichhörnchen oder Hasenfamilien!

Über die Größe kann man sich echt nicht beschweren! Ich hab alles hier was ich brauche! Über das Badezimmer möchte ich lieber kein Wort verlieren :D Solang man sauberer als vorher rauskommt ist es okay! Die Küche ist auch ganz ok Und die Waschmaschine mag mich glaub ich nicht Ich versuch es wohl morgen nochmal!

 

Hier noch ein Foto von meinem Zimmer:

 

 

Liebste Grüße! 

Annaaaa

 

 

 

1 Kommentar 8.9.12 20:41, kommentieren

Die ersten Tage England!

Hallo meine Lieben

 

So ich hab auch mal einen Blog angelegt damit ihr auch in Deutschland alles mitbekommt

 

Am 4.9 bin ich ja gefolgen! Hier noch eine kleine Geschichte am Rande: Meine Lieblingsmädels Nadine, Lotte und Silke haben mir schon Tage vor meiner Abreise gesagt sie könnten nicht mit zum Flughafen. Ich war natürlich super geknickt aber dachte mir das die 3 ja morgens um 6 kommen wollten! Haha! Falsch gedacht! Die 3 sind nämlich die größten Arschis überhaupt! Fangen die an zu schreiben..Nadine hat verschlafen..Silpis Auto ist kaputt..und Lotte war ausnahmsweise mal pünktlich fertig! (Sorry Hotti :*).. Ja ab da war mein Tag eigentlich gelaufen.. Mama, Norbert, Niklas und Ich fahren also zum Flughafen.. Gehen in Terminal 1 und wer steht da mit einem riesen Goodbye Plakat? MEINE DREI! Danke dafür nochmal!

 

 

Nach einem kurzen Abschied bin ich dann durch die Sicherheitskontrolle und schwupps war ich in der Luft! Puh! Erster Teil geschafft! Zum Glück hatte ich mir einen Fensterplatz gesichert!

Dann waren wir auch schon über London und flogen ein paar Schleifen und ich hatte einen super Blick auf den Olympia Park und das Stadium, Big Ben und das London Eye

Nachdem ich dann alle meine gefühlten tausend Koffer und Taschen und Jacken bei mir hatte bin ich zum Treffpunkt von Lattitude gegangen! Und da waren alle Leute von VIA Ich hatte nicht mal das Gefühl traurig zu sein weil alle da waren! 

 Über die 2 Tage in London kann ich euch nicht viel erzählen :D Das war zu schnell und zu anstrengend! Aber eine Sache kann ich euch empfehlen.. macht eine GHOST BUS TOUR.. Ihr seht nicht viel von London aber habt den Spaß eures Lebens! 

 Am Donnerstag gings dann los in mein Placement - Ben Lynwood - mit dem Zug bin ich knapp 50 Minuten von der Londoner Station Waterloo gefahren! Ich hätte nie gedacht das es so schnell so ländlich sein kann! :D 

 

Viel erzählen von hier kann ich auch noch nicht! Es ist sehr groß und ich hab keine Ahnung wo ich bin oder wo ich hin muss! Aber die Omas und Opas sind einfach nur niedlich! Gestern morgen habe ich beim Frühstück geholfen! Alle Omas sagen immer "Thanks Lovely" oder "Darling".. Eine ist super lustig..Sie saß da und sollte essen ruft mich und sagt auf Deutsch "Ich weiß nicht wo ich bin..ich weiß nicht was ich machen soll" ich war erstmal baff! Aber es war lustig! Apropos Sprache! Es klappt ganz gut! Die Mitarbeiter hier reden super langsam und super klar! Die Omas versteht man manchmal kaum, manche sind aber echt noch fit und quatschen mit dir oder fangern an zu singen

 

Alles in allem gefällt es mir hier wenn nicht das Heimweh wäre..Aber ich hab ja jetzt endlich Internet und kann telefonieren wann immer ich will und ich bin auch immer erreichbar

 

Also genießt eure Zeit ich trinke jetzt meinen Tee draußen in der Sonne! Hier regnet es nämlich nicht die ganze Zeit!

 

Küsschen :*

 

 

8.9.12 17:33, kommentieren